Sonntag, 25. August 2019
Saarbrücken / Von der Heydt
Anmeldung

Grußwort des Ministerpräsidenten des Saarlandes Tobias Hans

03.06.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Teilnehmer und Besucher des Hartfüsslertrails 2019,

das Saarland wurde in der Vergangenheit vom Steinkohlebergbau stark geprägt und viele Begriffe aus dem Bergbau prägen auch heute noch unsere alltägliche Sprache. So auch der Begriff des „Hartfüßlers“, der als Ehrenbezeichnung für die hart arbeitenden Bergleute galt, die oft über viele Kilometer weit bis zu ihrer Arbeitsstätte zu Fuß auf den „Schwarzen Wegen“ gehen mussten. Einen besseren Bezug könnten die Organisatoren des „Hartfüsslertrails“ für einen in dieser Tradition stehenden Volkslauf gar nicht wählen. Verbindet dieser Name doch unsere saarländische Geschichte mit dem modernen und sicherlich auch sportlich aktiven Saarland.

Auf Wegen, die vorbei an Orten saarländischer Bergbaugeschichte führen, haben die Läuferinnen und Läufer die Möglichkeit, Geschichte und Sport zu verbinden und sozusagen den Hauch der Historie einzuatmen. Dazu erschließt der Hartfüssler Trail markante Orte, wie die alten Grubensiedlungen Von der Heydt, Camphausen und Brefeld. Er führt uns auf spannenden Single-Trails durch verwunschene Täler im Erholungsraum Saarkohlenwald (Urwald vor den Toren der Stadt) und vorbei an ehemaligen Absinkweihern und Bergbaufolgelandschaften zu den Fördertürmen und ehemaligen Produktionsstätten des Saarbergbaus. Eine besondere läuferische Herausforderung stellen die Halden dar, die in Püttlingen, Göttelborn, Camphausen, Brefeld und in Rußhütte zu erklimmen sind und die bei entsprechendem Wetter eine Aussicht bis weit über die Landesgrenzen hinaus präsentieren.
Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Gästen einen interessanten „Hartfüsslertrail 2019“ und spreche den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern meinen persönlichen Dank aus.